Fröhliche Runde beim Seniorennachmittag des Vfl Bleckede

Traditionell zum 1.Samstag im November lud der Vorstand des größten Bleckeder Vereins seine älteren Mitglieder (Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren) wieder zum traditionellen gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ins Vereinsheim in die H.E.W-Strasse ein.

Das von den Vorstandsdamen wieder reichhaltig hergerichtete leckere Küchenbüfett fand sofort seine Abnehmer und man ließ bei Kerzenschein das vergangene Sportlerjahr Revue passieren.

Hans-Heinrich Dützmann erfreute die Anwesenden mit seinen plattdeutschen Geschichten und alle waren sich zum Schluß einig, einen gelungenen Nachmittag im Kreise der Vfl-Familie verbracht zu haben.

Dies machte auch der 1.Vorsitzende bei seiner Eröffnungsansprache deutlich, dass neben den sportlichen Aktivitäten im Verein, die gerade im Alter so wichtig sind, die gesellige und soziale Komponente ein großes Anliegen des Vorstandes ist.

Daher freuen sich schon alle spätestens auf den nächsten Seniorennachmittag des Vfl im November 2018.

Hans-Dieter Beckmann

Pokalturnen beim VfL Bleckede

So viel wie noch nie – 149 Teilnehmerinnen waren beim Pokalturnen in Bleckede am Start.

Ausgerichtet wurde das diesjährige Pokalturnen des Turnkreises Lüneburg von der Turngemeinschaft VfL Bleckede/TuS Barskamp. Angefangen hat der Wettkampf mit den Anfängern und den Fortgeschrittenen, die noch nicht im Leistungsbereich turnen. 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden vom 1. Vorsitzenden des VfL Bleckede, Hans-Dieter Beckmann begrüßt. Er zeigte sich überrascht von der Vielzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass das Turnen wieder an Popularität zugenommen hat. Die vollbesetzten Zuschauerränge seien ein weiteres Indiz dafür. Dem konnte sich der Oberturnwart des Turnkreises Lüneburg, Horst Kastens, nur anschließen. Er ergänzte noch, dass am Vormittag und Nachmittag Turnerinnen aus 11 Vereinen aus den Turnkreisen Uelzen, Heidekreis, Lüneburg und sogar aus Hamburg, mit dem Niendorfer TSV am Start sind; Wettkampfpremiere hatte der STV Artlenburg.

Nach zweieinhalbstündigem Wettkampf war der erste Wettkampfabschnitt beendet und die Sieger konnten geehrt werden. Für viele Kinder war es der erste Wettkampf an dem sie teilgenommen hatten und als Erinnerung daran bekamen jede Turnerin und Turner eine Urkunde und eine Medaille. So hatte jeder, der nicht auf einem vorderen Rang gelandet war, ein stolzes Lächeln im Gesicht.

Die Sieger bekamen zusätzlich einen Pokal, der von der Fachwartin fürs Gerätturnen im Turnkreis Lüneburg, Heidi Kastens, überreicht wurde.

Mit einstündiger Verspätung begann um 13.00 Uhr der 2. Wettkampfabschnitt mit den Leistungsturnerinnen. Der 1. Vorsitzende des TuSBarskamp, Cord Schütte, konnte 89 Turnerinnen begrüßen und ihnen viel Erfolg für den Wettkampf wünschen.

Die Zuschauerränge waren durchgängig bis zum Schluss komplett gefüllt. Es herrschte eine tolle Stimmung in der Halle. Die Übungen der Turnerinnen wurden mit viel Beifall bedacht. Das setzte sich auch bei der Siegerehrung fort, die gegen 17.30 Uhr durchgeführt werden konnte. Ein langer Turntag war geschafft, aber auch ein erfolgreicher. Die Teilnehmerzahlen waren an der Obergrenze des Machbaren. Die wachsende Beliebtheit des Gerätturnens und die stetig steigenden Leistungen zu den Vorjahren sind ein Beweis für die gute Arbeit, die in den Vereinen geleistet wird, sagt Oberturnwart Horst Kastens bei der Verabschiedung der Aktiven und der Zuschauer.

Am Vor- und Nachmittag wurden 69 Pokale in 23 Jahrgangsstufen an die Sieger übergeben und zwei Wanderpokale für die punktbesten Mannschaften.

Ergebnisse:
Wettkampf 1 
Jahrgang 2011-2012: 1. Eva Wischhoff, TSV Altenmedingen, 2. Thea Twesten, STV Artlenburg, 3. Enna Dietrich TSV Altenmedingen

Jahrgang 2010: 1. Hannah Jusovic, TuS Brietlingen, 2. Amalia Klepsch, TSV Altenmedingen, 3. Vladimir Kim, TG Bleckede/Barskamp

Jahrgang 2009: 1. Rieke Beyer, TG Bleckede/Barskamp, 2. Alina Hubensack, TSV Altenmedingen, 3. Annikki Lieder, SV Scharnebeck

Jahrgang 2006 – 2008: 1. Jelina Köhlbrandt, TG Bleckede/Barskamp, 2. Celina Rohr, SV Scharnebeck, 3. Ronja Winkler, SV Scharnebeck

Gewinner des Wanderpokals für die punktbeste Mannschaft: TSV Altenmedingen

Wettkampf 2 

Jahrgang 2000 – 2003: 1. Lena Soetbeer, 2. Ilva Blatt, 3. Mareike Krüger – alle TG Bleckede/Barsdkamp
Jahrgang 2004 – 2005: 1. Sarah Behrens, 2. Lina Beyer, 3. Valeska Bodendorf – alle TG Bleckede/Barsdkamp

Jahrgang 2006: 1. Mayav Ali, TG Bleckede Barskamp, 2. Anna-Lena Mielentz, STV Artlenburg, 3. Heidegret Fachmann, TSV Altenmedingen

Jahrgang 2007: 1. Kimberley Tolksdorf, 2. Debora Behrens, beide TG Bleckede/Barsdkamp. 3. Mara Martens, TSV Altenmedingen

Jahrgang 2008 – 2009: 1. Maja Stute, TSV Altenmedingen, 2. Annerose Fachmann, TSV Altenmedingen, 3. Jette Webersik, VfL Lüneburg

Gewinner des Wanderpokals für die punktbeste Mannschaft: TG Bleckede/Barskamp

Wettkampf 3 – P4 – P8 

Jahrgang 2001 – 2003: 1. Celin Dühring, SV Scharnebeck, 2. Finja Rahlfs, VfL Lüneburg, 3. Lynn Ruge, VfL Lüneburg

Jahrgang 2004: 1. Kristin Harder, 2. Vanessa Behrendt, 3. Lara Hahn – alle VfL Lüneburg

Jahrgang 2005: 1. Lara Meyer-Urban, SV Scharnebeck, 2. Emma Kautz, VfL Lüneburg, 3. Anneke Steffens, TV Baden

Jahrgang 2006: 1. Melina Schwede, TSV Embsen, 2. Jula Schäfer, TV Verden, 3. Jenice Springer, TV Verden

Jahrgang 2007: 1.Lina Ackermann, TSV Altenmedingen, 2. Lina Gläß, TV Verden, 3. Nika Blatt, TV Verden

Jahrgang 2008: 1. Anna Rössler, VfL Lüneburg, 2. Joy Brüggemann, SV Scharnebeck, 3. Greta Rössler, VfL Lüneburg

Jahrgang 2009: 1. Lilith Abel, VfL Lüneburg, 2. Beeke Michaelsen, TuS Brietlingen, 3. Mia Labesius, SV Scharnebeck

Jahrgang 2010: 1. Emma Büttgens, SV Scharnebeck, 2. Henriette Elvers, TSV Altenmedingen, 3. Lisa Sturmfels, TSV Altenmedingen

Wettkampf 4 – LK 4 – Jahrgangsoffen

1. Jasmin Ehlers, TSV Altenmedingen, 2. Amelie Lindloff, TSV Altenmedingen, 3. Jasmin Kieger, TG Bleckede/Brskamp

Wettkampf 5 – LK 3

Jahrgang 1999 – 2002: 1. Leni Huenges, TG Bleckede/Barskamp, 2. Saskia Vieregge, TV Verden, 3. Kyra Schulz, TV Verden

Jahrgang 2003 – 2004: 1. Paula Heide, TuS Brietlingen, 2. Jana Tolksdorf, TG Bleckede/Barskamp, 3. Jolina Strutzberg, SVScharnebeck

Jahrgang 2005- 2006: 1. Carlotta Leischel, Niendorfer TSV, 2. Julia Dornblüth, VfL Lüneburg, 3. Jalina Stahl, Niendorfer TSV

Jahrgang 2007 – 2008: 1. Julia Jahrbeck, Niendorfer TSV, 2. Hannah Bartels, Niendorfer TSV, 3. Madita Bouwmann, TV Verden

Karate Prüfungen Q3 – 2017

Vierteljährlich finden beim Karate des VfL Bleckede ASK Prüfungen statt. Vier Kinder konnten vor den Herbstferien ihr Können unter Beweis treten.

Die Teilnehmer zeigten grundlegende Techniken, die Körperspannung, Koordination, aber auch die Rücksichtnahme des Partners voraussetzten.
Jeweils ein Weißgurt zum 9. Kyu, ein Weiß-Gelbgurt, ebenfalls noch 9. Kyu, sowie ein Gelbgurt zum 8. Kyu und ein Orangegurt zum 7. Kyu bestanden ihre Prüfung.

VfL Bleckede und TuS Barskamp unterzeichneten Vereinbarung

Foto: V.l.: Hans-Dieter Beckmann, Horst Kastens und Cord Schütte bei der Unterzeichnung der Vereinbarung für die Turngemeinschaft VfL Bleckede / TuS Barskamp

Am vergangenen Freitag unterzeichneten die jeweiligen Vorsitzenden des TuS Barskamp, Cord Schütte und des VfL Bleckede, Hans-Dieter Beckmann, eine Vereinbarung für die Turngemeinschaft. Die TG VfL-Bleckede / TuS Barskamp ist eine der erfolgreichsten Turnmannschaften im Landkreis Lüneburg und wird von Heidi und Horst Kastens schon seit Jahren engagiert trainiert und betreut.

Um eine gemeinsame Basis bzgl. der Organisation und der Kosten zu schaffen, hatte Horst Kasten für beide Vereine die Vereinbarung verfasst. Am Tag der Unterzeichnung betonte Kastens, dass er sich darüber freue, eine gemeinsame Grundlage und somit auch eine gemeinsame finanzielle Basis geschaffen zu haben. „Eine gute Grundlage für die Zukunft.“ Beide Vorsitzenden bedankten sich bei Kastens für sein Engagement und die gelungene Organisation. Sie erklärten, dass durch diese Vereinbarung für die Turngemeinschaft und somit für die Kinder und Jugendlichen eine außerordentliche und solide Perspektive geschaffen wurde.

Karate Prüfungen Q2 – 2017

Kurz vor den Sommerferien stellten sich noch 18 Karateka ihren nächsten Zwischen- oder Vollgurtprüfungen. Aufgrund der unterschiedlichen hochen Graduierungen von Grau-Weiß bis Blaugurten wurden die Prüfungen in zwei Gruppen geteilt.

Die angehenden Gelb bis Blaugurte in der Gruppe der Jugendlichen und Erwachsenen startete mit den Prüfungen. Neben grundlegenden Karate Techniken mussten auch Selbstverteidigungssituationen mit und ohne Waffen gezeigt werden. Alle Jugendlichen bestanden die Prüfungen. Im zweiten Block legten die Kinder bis 14 Jahre ihre Prüfungen ab. Karate Techniken, Bewegungen zum Verhindern möglicher Angriffe, sowie Abwehrtechniken wurden gezeigt. Auch hier bestanden alle Teilnehmer ihren nächsten Gurt.

Trainer des VfL Bleckede Jens Zemke feierlich verabschiedet

Vor seinem letzten Heimspiel wurde der Fußballtrainer Jens Zemke feierlich vom Vorsitzenden, Hans.Dieter Beckmann, der 2. Vorsitzenden, Andrea Voigt und dem Koordinator und Fußballobmann, Hartmut van Vügt, feierlich verabschiedet.

Jens Zemke kam 2009 als langjähriger Fußballobmann des TuS Hohnstorf zum VfL Bleckede und unterstützte anfänglich den Trainer der II Herren.Durch sein großes Engagement und seine einmalige Art sich in Mannschaften und dem Verein positiv einzubringen, wurde er bereits in seinem 2 Jahr bei der Ersten Herrenmannschaft aufgenommen, wo er unter unterschiedlichen Trainern als Co-Trainer erste Erfolge sammelte und dann folgerichtig den Cheftrainerposten übernahm.

Seiner Einsatzbereitschaft ist es auch mit zu verdanken, dass die unter Auflösungsvorzeichen damalige U19 gehalten werden konnte und mit Ingo Romich an den Herrenfussball herangeführt wurde. Bis zur diesjährigen Saison spielen noch die meisten dieser Männer in seiner Mannschaft. Er schaffte es mit dieser jungen Mannschaft bis ins Kreispokalhalbfinale und schickte sich zeitweise in der Saison 2012/13 sogar an um den Aufstieg mitzuspielen, was am Ende leider nicht ganz reichte.

Im Gespräch bei seiner Verabschiedung betonte er, dass es ihm nicht nur Spaß gemacht hatte und es eine schöne zeit war, sondern das der VfL Bleckede für ihn eine Herzensangelegenheit geworden ist. Er schiedet jetzt jedoch aus, da er sich als Trainer weiterentwickeln und dazulernen möchte. Bei der derzeitig nicht ganz einfachen Situation im Fußballbereich des VfL Bleckede, die aber langsam durch Hartmut van Vügt und Andrea Voigt gute und konkrete Formen annimmt, wünschte er den Spielern und Trainern die dem VfL treu bleiben, alles erdenklich Gute.

Hartmut van Vügt lässt Zemke nur ungerne ziehen und hätte nur zu gerne mit ihm als Trainer der 1. Herren weiter zusammengearbeitet.“Wir werden ihn und seine gesamte Fußballerfamilie in Bleckede sehr vermissen, sind sehr dankbar für alles und wissen es einzuschätzen was er für den Verein geleistet hat und wünschen ihm und seiner Familie das all das eintrifft was sie sich wünschen“, so van Vügt in seiner kurzen Ansprache. Ausdrücklich danke er auch der Familie, insbesondere seiner anwesenden Gattin Michaela.
Foto: v.l.: Jens Zemke, Hartmut van Vügt, Hans.Dieter Beckmann, Andrea Voigt, Michaela Zemke. Im Vordergrund der jüngste Sproß Ben Zemke.

Goldmedaille für Leni Huenges vom VfL Bleckede/TuS Barskamp

Landesmeister1. Platz – Goldmedaille für Leni Huenges von der Turngemeinschaft VfL Bleckede/TuS Barskamp beim Landesfinale, dem Niedersachsen Cup, im Gerätturnen.Am Sonntag, den 14. Mai 2017 fand in der Sporthalle Wellendorf in Hilter-Wellendorf das Landesfinale, der Niedersachsen-Cup in der Leistungsklasse 3 (LK 3) der Jahrgänge 2000-2003 statt.Nicht ganz drei Stunden Anfahrt für die Turnerin aus dem Turnkreis Lüneburg.

Um an dem Landesfinale teilnehmen zu können, mußten die Turnerinnen Kreismeisterschaften und die Meisterschaften der Turnbezirke des Landes Niedersachsen als Qualifikationswettkämpfe im Gerätevierkampf bestreiten. 26 Turnerinnen aus 21 Vereinen Niedersachsens hatten die Qualifikationsrunden überstanden und in der Leistungsklasse 3 beim Landesfinale gemeldet.

Leni Huenges von der TG Bleckede/Barskamp hatte sich in allen Qualis als Siegerin durchgesetzt.Am Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden wurde geturnt. Leni startete in den Wettkampf am Sprung mit der Tageshöchstwertung.Ebenfalls die Höchstwertung turnte sie am Balken. Damit standen die Weichenauf Gold. Am Ende siegte Leni Huenges von der Turngemeinschaft VfL Bleckede/TuS Barskamp mit deutlichem Vorsprung von mehr als 1,5 Punkten beim Landesfinale, dem Niedersachsen Cup.

Der zweite Platz ging an Jara Brandes vom Wardenberger TV und der dritte Platz an Kimberly Jankowski vom TV Nordhorn.

Turngemeinschaft Bleckede/Barskamp ist Bezirksmeister

Am Samstag haben Jana Tolksdorfund Leni Huenges von der Turngemeinschaft VfLBleckede/TuS Barskamp an den Bezirksmeisterschaften und den Qualifikationswettkämpfen für die Landesmeisterschaften im Gerätevierkampf des Turnbezirks Lüneburg teilgenommen.

87 Turnerinnen aus 22 Vereinen waren am Samstag bei den Bezirksmeisterschaften in der Halle des TSV Jahn Schneverdingen am Start, um in fünf Wettbewerben die Meister im Turnbezirk Lüneburg zu ermitteln sowie die Turnerinnen, die an den Landesmeisterschaften teilnehmen dürfen.In der Leistungsklasse 3, Gerätevierkampf, Jahrgang 2000-2003 hatten 18 Turnerinnen gemeldet.

Leni Huenges gewann mit deutlichem Punktvorsprung den Wettkampf. Jana Tolksdorf hat sich als jüngste Teilnehmerin mit einem beachtlichen 8. Platz qualifiziert. Beide fahren am 13. und 14. Mai nach Borgloh-Wellendorf (bei Bielefeld), um dort an den Landesmeisterschaften teilzunehmen.

Leni Huenges (3. v.r.) und Jana Tolksdorf (5. v.r.) mit dem Turnteam Kiehn Group Lüneburg. Vor zwei Jahren haben sich die Vereine der Turnkreise Lüneburg und Uelzen mit Unterstützung der Fa. Kiehn zu einer Trainings- und Wettkampfgemeinschaft zusammengeschlossen. Die ersten Erfolge für das Team waren an diesem Wochenende. In fünf Wettkämpfen zwei 1. Plätze, ein 2. und ein 3. Platz zu stellen sowie die Qualifikation von fünf weiteren Turnerinnen für die Landeswettkämpfe ist schon ein herausragendes Ergebnis. Der Erfolg beweist, dass die Entscheidung der Vereine sich zum Turnteam Kiehn Group Lüneburg zusammen zu schließen richtig war, sagt Oberturnwart Horst Kastens.

10. Bleck-Ki-Ka-Cup 2017

41 Kinder im Alter von 5 – 14 Jahren waren gekommen um sich in vier Disziplinen zu messen. Gestartet wurde bei den unter 9-jährigen mit dem Tickspiel. Hier ist Ziel den Gegner an Schulter oder Oberschenkel zu ticken. Die 10 – 14-jährigen kämpften mit Faust-, Fuß-, sowie Abwehrtechniken.

Das Mattencatchen, wo der Gegner von der Matte gedrängt werden musste, bildete die zweite Kategorie. Anschließend folgte der Parcour, bei dem sich die drei Altersklassen U7, U9 und U14 in entsprechenden Schwierigkeitsgraden messen konnten.

Abgerundet wurden die vier Disziplinen mit dem Theorieturnier, bei dem es darum ging, so schnell wie möglich Begriffe oder Techniken zu nennen.

Die Gewinner im Einzelnen:

Altersklasse U7 Altersklasse U9 Altersklasse U14
Tickspiel/ Kämpfen 1. Platz Matthies
2. Platz Philipp
3. Platz Leonie
1. Platz Leana
2. Platz Luisa
3. Platz Fynn Lasse
1. Platz Finn
2. Platz Jonas
3. Platz Marie
Mattencatchen 1. Platz Leana
2. Platz Max
3. Platz Tyler
1. Platz Julius
2. Platz Leana
3. Platz Luisa
1. Platz Sophia
2. Platz Delisha
3. Platz Jonas
Parcour 1. Platz Tom
2. Platz Jakob
3. Platz Matthies
1. Platz Julius
2. Platz Jeremy
3. Platz Fynn Lasse
1. Platz Valeska
2. Platz Celina
3. Platz Delisha
Theorie 1. Platz Louis
2. Platz Philipp
3. Platz Leonie
1. Platz Fynn Lasse
2. Leana
3. Julius
1. Platz Marie K.
2. Platz Valeska
3. Platz Jonas Ba.

Ein großes Dank geht an unsere Jugendlichen und Erwachsenen, die uns tatkräftig beim Turnier und beim Verkauf unterstützt haben.

1 2 3 4 5