Lehrgang mit Rob Zwartjes, 9. Dan 2016

Rob Zwartjes, Träger des vorletzten, 9. schwarzen Gürtels im Wado Ryu. Extra deswegen sind Gordon und Wolf dafür nach Hamburg gefahren, um unter seiner Regie zu trainieren. Die ersten Einheiten aber bildeten andere Dan-Träger, wie Dojo-Inhaber Uwe Hirtreuter. Später übernahm dann Rob eine Einheit.

Ein Lehrreicher Lehrgang in geselliger Runde und neuem Wissen ging nach ein paar Stunden zu Ende.

Bleck-Ki-Ka-Cup 2015

Kurz vor der Adventszeit fand zum achten Mal das Bleckeder Kinder Karate Turnier statt. 30 Kinder wollten sich in vier verschiedenen Disziplinen messen.

Zur Auswahl standen für die U7 und U9 das Tickspiel, sowie für die U14 das Kumite, also das Kämpfen. Die zweite Kategorie beinhaltete für alle Altersklassen das beliebte Mattencatchen, wo versucht werden muss das der Gegner die Matte verlässt. Neu in diesem Jahr war der Parcours, der von fast allen Kindern gewählt wurde. Dieser musste schnellstmöglich absolviert werden. Dabei wurden Hindernisse über- oder unterwunden, sowie verschiedene Karate Aufgaben gestellt, die die Kinder bewältigen mussten. Die letzte Kategorie beinhaltete das Karate Wissen, welches die Kinder im Laufe ihrer Karate Zeit angesammelt haben. Auch hier ging es um Schnelligkeit.

Einen großen Dank geht an die unermüdlichen Helfer, die bei der Durchführung, aber auch beim Verkauf geholfen haben.

Jugend und Erwachsenen Sommerlager 2015

Das alljährliche Sommerlager – dieses Jahr erneut in Karze – konnte aufgrund des anstehenden Umzuges von Lars nun vorerst zum letzten Mal stattfinden. Das Wetter passte. Hinzu konnte mit Jun-Patrick ein toller auswärtiger Trainer für den Samstag gewonnen werden. Auch die Neubraungurte Gordon und Wolf kamen in dem Genuss von neuen Techniken.

Abends wurde der Trainingstag beim gemütlichen Lagerfeuer beendet.

Vielen Dank Lars für die Organisationen der Jugend- und Erwachsene Sommerlager.

Kinder Sommerlager 2015

Das Wetter wollte dieses Jahr nicht so recht mitspielen. Zum Glück hatten wir uns für den Samstag die Halle vormerken lassen. Konnten die Zelte doch noch im Trockenen aufgestellt werden, gab es zwischendurch immer mal einen kleinen Schauer, der aber der Gesamtstimmung keinen Bruch tat. Wie auch in den letzten Jahren gab es ein tolles Trainings- und Freizeitprogramm für die Kinder. Unterstützt wurden sie von Samuel, Camilla, Gordon, Ole, Sarah und Wolf.

Die Nachtwanderung am Freitag konnte – zur Zufriedenheit der TeilnehmerInnen – durchgeführt werden. Trotz der ausreichend (so dachten die BetreuerInnen) langen Strecke, dauerte es doch einige Minuten, bis die Erschöpfung die letzten in den Schlaf wiegen konnten.

Der Samstag begann wie der Freitag aufgehört hatte – mit leichtem Regen. So entschloss sich die TrainerInnen, dass man in die Halle ging. Hier „durfte“ Samuel die TeilnehmerInnen aufwärmen. Die Anfangsbegeisterung wich nach und nach dem strengen Aufwärmtraining. Dennoch hielten alle tapfer durch und durften dann noch ausgiebig Brennball spielen.

Gegen Nachmittag ging es dann wieder zurück zum Sportplatz, wo noch Streifenprüfungen abgelegt werden konnten. Highlight war die Vorführung der Jugendlichen und Erwachsenen, die aus ihren Programmen aus dem Wado Ryu ihr Können zeigten.

Während der Vorführung bereiteten die Eltern bereits das Grillen vor, sodass die Kinder gut verköstigt wurden. Das Lagerfeuer fiel dann aber leider der feuchten Witterung zum Opfer.

Bleck-Ki-Ka-Cup 2014

40 Kinder haben beim 7. Bleck-Ki-Ka-Cup teilgenommen. Wie auch in den letzten Jahren konnten sich die Kinder zwischen den Kategorien „Mattencatchen“, „Tickspiel“ oder „Kumite“, „Gürtelbinden“ und „Theorieturnier“ wählen. Erstmals gab es in diesem Jahr auch eine Altersklasse über 14 Jahre.

Das Turnier startete mit dem Tickspiel. Hier müssen beim Gegner Schulter oder Oberschenkel getickt werden. Parallel dazu gab es zwei Altersklassen mit dem „Kumite“, also dem Kämpfen mit Faustschonern.

Größten Zulauf fand das „Mattenchatchen“ bei den Teilnehmern. Ziel bei diesem Wettkampf ist es, den Gegner von der Matten zu schieben. Hier gab es – wie auch in den anderen Kategorien – spannende Duelle.

Bei der Kategorie konnten sich die Kinder beim Theorieturnier messen. Hier wurden den Kindern entweder japanische oder deutsche Karate Begriffe genannt oder es wurden Karate Techniken gezeigt, die so schnell wie möglich richtig übersetzt bzw. genannt werden mussten.

Den Abschluss machte das Gürtelbinden. Bei diesem Wettkampf binden sich die Kinder so gut und schnell ihren Gürtel, wie sie können.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden am Ende jede Menge Pokale und Urkunden an die Kinder verteilt.

Vielen Dank an unsere Trainer und co-Trainer, ohne die das Turnier nicht durchgeführt werden kann. Erwähnen möchten wir auch die Eltern, die uns tatkräftig oder durch Kuchenspenden etc. unterstützt haben. Es hat viel Spaß gemacht.

Jugend- und Erwachsenen Sommerlager 2014

Nachdem das Sommerlager im letzten Jahr in Alt Garge stattfand, konnte Lars dieses Mal das Sommerlager erneut nach Karze legen.

Leider lag – trotz bestem Sommerwetter – der Termin für viele Teilnehmer an dem Wochenende so ungünstig, dass nur insgesamt fünf TeilnehmerInnen das Wochenende genießen konnten. Dies hatte den Vorteil, dass jeder Teilnehmer seine Trainingswünsche äußern konnte und entsprechend ausreichend für sich und die Kollegen trainieren konnten.

Kinder Sommerlager 2014

Das alljährliche Kinder Sommerlager fand – trotz durchschnittlichen Wetter – auch dieses Jahr statt. Lars, Gordon, Olde und Wolf und einige Co-TrainerInnen hielten ein umfangreiches Trainingsprogramm bereit. Nach der Ankunft am Freitagnachmittag wurden aber erst einmal die Zelte für die zwei Nächte aufgestellt. Anschließend fand das gemeinsame Begrüßungstraining statt.

Am Abend warteten die Kinder schon sehnsüchtig auf die Nachtwanderung, die dann bis ca. 23.30 Uhr stattfand.

Der Samstagmorgen begann mit einem ausgiebigen Frühstück. Anschließend konnten die Kinder sich aus den verschiedenen Trainingsangeboten auswählen. Bis zum frühen Nachmittag bestand die Möglichkeit auf Streifenprüfungen, um in dem jeweiligen Gürtelprogramm weiter voran zu kommen. Nach dem Grillen nutzten viele Kinder die Möglichkeit beim Sonnenwendfeuer auf dem Feuerwehrgelände das Weltmeisterspiel Deutschlands anzuschauen. Nach der Rückkehr fielen doch der eine oder andere Teilnehmer müde in ihren Schlafsack.

Am Sonntag gab es noch die Möglichkeit auf Streifenprüfungen, sowie das Durchschlagen von Bruchtestbrettern, die Gordon mitgebracht hat.

Vielen Dank allen Helfern.

Bleck-Ki-Ka-Cup 2013

Die Kategorien vom letzten Jahr sind gut angenommen worden, sodass wir in diesem Jahr die gleichen angeboten haben. Besonders beliebt bleibt das Mattencatchen, bei dem alle Altersklassen in ihren Jahrgängen Chancen hatten Pokale zu gewinnen.

Neben dem Turnier wurde den Teilnehmern und Besuchern leckere Waffeln, Kuchen und Getränke angeboten. Vielen Dank für die Unterstützung.

Jugend- und Erwachsenen Sommerlager 2013

In diesem Jahr ging es erneut nach Alt Garge auf dem Campingplatz, um das Sommerlager durchzuführen. Kumite, Kata und traditionelle Wado Ryu Techniken waren neben Fitness Hauptbestandteil der zwei Sommerlagertage. In toller Gemeinschaft wurde gegrillt, gechillt und sich – nicht nur – über Kampfsport ausgetauscht.

Danke Lars für die Organisation und Durchführung.

Kinder Sommerlager 2013

Für das kleine 10-jährige Jubiläum der Kinder Karate Sommerlager war dieses Jahr alles geplant. Am Freitag gab es nach dem Zelte aufbauen für die TeilnehmerInnen verschiedene Trainingsmöglichkeiten. Von einfacher Selbstverteidigung, über spielerisch Karate und Grundschultechniken bis hin zu kombinierte Karatetechniken und Kämpfen für Kinder wurde reichlich geboten.

Am Abend, gegen ca. 22.30 Uhr ging es auf zur Nachtwanderung durch die dunklen Straßen von Bleckede. Anschließend waren auch die letzten Kinder müde, sodass der Zeltplatz schnell im ruhigen Nachtmodus schaltete.

Der Samstag startete mit einem leckeren Frühstück. Von 10.30 – 12.15 wurden Kata, Grundschultechniken oder Techniken mit dem Hanbó angeboten. Am Nachmittag bot Lars einen kleinen Kurs in Erster Hilfe bei Sportunfällen an. Für einige Kinder ging es währenddessen zur Prüfung in die kleine Sporthalle. Am Abend wurde noch lecker gegrillt. Das Lagerfeuer musste in diesem Jahr aufgrund des Windes und der hohen Funkenfluggefahr leider ausfallen.

Nach dem gemeinsamen Aufräumen endete das diesjährige Sommerlager.

1 2 3 4 5 9